Torba

«torba» bedeutet im Türkischen «Tasche». Im möbellosen Haushalt der Nomaden enthält sie Vorräte und Dinge des Alltags. Sie wird im Zelt aufgehängt und ist auf der Vorderseite kunstvoll geknüpft oder gewebt.

Für den SOV meint «torba» auch Behältnis von Artikeln: In jahrelanger Arbeit haben Vorstandsmitglieder unter der Leitung von Teppichexperte Edgar Kistler im Magazin «torba» ihre Reisen in den Orient rapportiert, Kochrezepte aus dem Orient empfohlen, das Färben von Wolle erklärt, die Knüpfarbeit der Nomadinnen beobachtet und vieles mehr geschildert, das ihre Faszination für Orientteppiche ausmacht.

Die Hefte und einzelne Artikel der «torba» können Sie hier herunterladen.

 

• Architektur

• Basar

• Beschreibung eines Teppichs

• Teppichherstellung

• Diverse Gegenstände

• Textilie Gegenstände

• Reportagen

• Verschiedene Reportagen

• Geografische Reportagen

• Die Spuren der Nomaden

• Symbole

• Torba Trend

• Torba Fokus

• Symbole

Das Copyright der Texte und Fotos liegt bei den Autoren und Fotografen. Der Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit deren Genehmigung gestattet.

 

Kontaktieren Sie die Redaktion unter: infosov-et.ch

 

 

Schweizerische
Orientteppichhändler
Vereinigung SOV
Bernstrasse 11
CH-3250 Lyss
Tel. +41 32 384 44 33 /
+41 78 739 50 08
infosov-et.ch